Tomatenmark gegen Lipome – Selbsttest | Teil 1 – Anleitung

Tomatenmark gegen Lipome – Selbsttest

Hilft eine tägliche Einnahme von Tomatenmark gegen Lipome? In der Tat soll Tomatenmark gut für die Haut sein. In diesem Blogbeitrag starte ich einen Selbstversuch.

Als jemand, der stark von Lipomen betroffen ist, interessierte mich, ob Hausmittel wie Tomatenmark dazu beitragen können das Lipomwachstum zu verringern? Ich habe bisher viel über die Ursachen und Behandlung von Lipomen auf meinem Blog berichtet. Doch in regelmäßigen Abständen führe ich kleinere Selbsttest durch, um weitere Erkenntnisse zu Krankheit Lipomatose zu sammeln.

Ich habe bereits Selbstversuche mit Kokosöl, Rizinusöl, Apfelessig und einer Lipom-Creme durchgeführt. In diesem Blogbeitrag plane ich einen neuen Test mit dem Verzehr von Tomatenmark zu beginnen.

Wirkung von Tomatenmark auf die Haut

  1. Antioxidative Eigenschaften: Tomatenmark enthält Lycopin, ein starkes Antioxidans, das dazu beitragen kann freie Radikale zu neutralisieren und die Haut vor oxidativem Stress zu schützen.
  2. UV-Schutz: Der in Tomatenmark enthaltene Lycopin kann dazu beitragen die Haut vor den schädlichen Auswirkungen von UV-Strahlen zu schützen, indem es als natürlicher Sonnenschutz wirkt.
  3. Förderung der Kollagenproduktion: Vitamin C unterstützt die Kollagenproduktion, verbessert die Hautelastizität und beugt Falten vor.
  4. Verbesserung der Hauttextur: Vitamine und Mineralstoffe in Tomaten können die Hauttextur verbessern und zu einem strahlenden Teint beitragen.
  5. Hauterneuerung:Alpha-Hydroxysäuren fördern die Hauterneuerung und entfernen abgestorbene Hautzellen für ein frischeres Hautbild.
  6. Hautstraffung: Aufgrund seines Gehalts an Vitamin C kann Tomatenmark dazu beitragen, die Haut zu straffen und ihr ein frischeres Aussehen zu verleihen.
  7. Unterstützung der Wundheilung: Entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften unterstützen die Wundheilung.

Mögliche Wirkung von Tomatenmark auf Lipome

Es gibt leider keine wissenschaftliche Erkenntnisse darüber, dass Tomatenmark eine direkte Wirkung auf Lipome hat. Dennoch belegen Studien, dass ein vermehrter Konsum von Tomaten in Verbindung mit einer Reduzierung des Krebsrisikos steht, somit eventuell auch auf die Bildung von Fetttumoren (Lipomen) haben kann. Da Lipome jedoch oft genetisch bedingt sind und weitere Einflussfaktoren noch nicht eindeutig belegt sind, ist die Wirkung von Tomatenmark daher noch nicht belegt.

Anwendung von Tomatenmark

Um meinen eigenen Test durchzuführen, plane ich, täglich einen Esslöffel Tomatenmark in meine Ernährung zu integrieren. Dieses persönliche Experiment erstreckt sich über einen Zeitraum von zwei Monaten. Danach werde ich dann einen Erfahrungsbericht verfassen. Hier eine kurze Anleitung:

  • Tomatenmark auf einen Esslöffel geben
  • und etwas Olivenöl hinzufügen
  • dann das Tomatenmark essen

Bilder – Selbsttest

Tomatenmark gegen Lipome – Selbsttest - vorher
Lipome an Arm und Handgelenk

Quellen

Verbraucherzentrale:
https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebensmittel/nahrungsergaenzungsmittel/lykopin-das-tomatenvitamin-8567

Yael Adler, Dermatologin und Autorin:
https://dradler-berlin.de/media/bilder-2018/SFA1816_060_sle_haushaltk%203.pdf

InFranken:
https://www.infranken.de/ratgeber/gesundheit/krankheiten/tomatenmark-als-wundermittel-gegen-krebs-studien-machen-hoffnung-doch-eine-kombination-ist-tabu-art-5501754

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Du kannst Deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@lipome.net widerrufen.